Waffelnachmittag

Blümchen

Heute gibt’s keine Rezepte, keine Restaurantkritik, keine Gourmetfest-Erzählung oder was man sonst noch so machen könnte. Heute gibt’s hübsche Bilder vom leckeren Waffel- und anschließenden Abendessen bei Freunden. Und weil das da immer so schön und lecker ist, hab ich in weiser Voraussicht die gute Kamera mitgeschleppt. Hier ein paar Eindrücke.

Waffelstapel

(Man beachte die Mila-Troisdorf-Tasse. Ich bin ja immer noch am Hadern, ob ich mir so eine für Hanau zulegen sollte. Hübsch sind sie ja allemal.)

Sahne

Aber bitte mit Sahne.

Kakao

Für mich gab’s Kakao stilecht in der Piratentasse. Kaffee, der kein Latte Machiatto oder wenigstens ein sämiger Espresso ist, und ich – das wir wohl nix mehr mit uns in diesem Leben.

Waffel!

Waffel mit Kirschen und Sahne. Macht man viel zu selten. Ich hätte ja hier noch nicht mal ein Waffeleisen. Vielleicht sollte ich da mal Abhilfe schaffen, denn eigentlich geht das ja nicht, in einem ordentlichen deutschen Foodie-Haushalt noch nicht mal ein Waffeleisen zu haben.

Nachdem die Waffeln ordentlich verdaut waren, die nächste Mission – “Wir kaufen ein Klavier” – schon in groben Zügen in Angriff genommen wurde. (Bisheriger Plan: Die Männer fahren nach Köln, um das Klavier vor-auszusuchen, und die Frauen kochen in der Zeit was Leckeres. Die scheinbar klassische und etwas antiquierte Rollenverteilung ist hier im Übrigen einzig und allein den tatsächlichen Vorlieben der hier beteiligten Individuen zuzuschreiben. Also, keine Sorge, wir sind nicht in die Fünfziger Jahre zurückmarschiert.)

Außerdem entdeckt: Das wunderbare Buch “Die gute Ehe” – erste Auflage von 1959 -, das wir gleich mal ausgeliehen haben, um zu Hause in Ruhe nachlesen zu können, ob wir hier auch alles richtig machen.

Und mit Lego ein Raumschiff gebaut. Wurde auch von den beiden Jungs (und Lego-Raumschiff-Experten) als gut abgenickt. Ich bin sehr stolz auf mich.

Oliven

Weiter ging’s dann mit einem Low-Stress Abendessen. Also, Oliven, Tomaten mit Mozzarella, Quark, Aioli, Rohkoststäbchen, Thunfischdip, Baguette, Brötchen, Käse und mehr auf den Tisch und ab dafür! So einfach kann lecker sein.

Thunfisch-DipKäseQuark und RohkostTomate-Mozzarella

Zum Abschluss gab’s noch eine Nachtwanderung am Friedhof vorbei, bei der wir uns vor allem einig waren, dass es schon ganz schön kalt geworden ist. Seufz. Aber schön war’s trotzdem. Und dank klarem Himmel konnte man sogar Sternbilder suchen. Also, das eine, das ich kenne. Aber immerhin.

Auf jeden Fall freuen wir uns aufs nächste Mal. Die Pläne stehen ja schon. Und so ein Klavier muss ja auch gekauft werden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *